Offener Dialog zur Tourismusgesinnung

Nachbericht zur Veranstaltung am 14. November 2014 „Was gehen mich die Gäste an – Lebensqualität und Tourismus in Bamberg“

Sebastian Gries beim Offenen Forum Tourismus in Bamberg

Sebastian Gries beim Offenen Forum Tourismus in Bamberg

Wer nicht dabei war, hat eine äußerst lebendige Veranstaltung verpasst, mit vielen guten Ideen und bedenkenswerten Gedanken, einem offenen Austausch, fairem Miteinander und kurzweiliger Unterhaltung. Dank Mäc Härder wurde sogar etwas für die Fitness der Teilnehmenden getan.

Angesichts des vollen Tagungssaals war zu erkennen, auf welch großes Interesse das Thema stößt. Toll war, dass auch zahlreiche „normale“ Bürger der Einladung gefolgt waren und sich in die Diskussion mit einbrachten.

Ich habe ein paar Gedanken mit notiert, die mir wichtig erschienen und möchte diese hier in der gebotenen Kürze darlegen. Dass der Eintrag trotzdem ein bisschen länger geraten ist, sei mir verziehen, dabei habe ich doch schon auf die herrlich illustrative Spiegelsaalgeschichte verzichtet. Wer nach der Lektüre dieses Beitrags auch die noch hören will, schreibe mir einen entsprechenden Kommentar, ich verspreche, dass ich sie dann im nächsten Beitrag nacherzähle.

Zur Illustration gibt’s hier den Vortrag von Sebastian Gries, Kohl & Partner, als pdf, aber es ist nicht alles drin, was er gesagt hat, deswegen jetzt rasch die Gedanken, die ich mir notiert hatte:
Weiterlesen

Einladung zum Offenen Forum Tourismus am 14.11.2014

„Was gehen mich die Gäste an? – Lebensqualität und Tourismus in Bamberg“

Der Tourismus & Kongress Service lädt ein zum Offenen Forum für Tourismus (OFT), das alljährlich ein neues, brandaktuelles Thema im Bamberg-Tourismus fokussiert.

Tourismuszentrum im Weltkulturbe Bamberg - Die Visitenkarte der Stadt

Tourismuszentrum im Weltkulturbe Bamberg – Die Visitenkarte der Stadt

Tourismusverträglichkeit und die Tourismusgesinnung sind die Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung, die am 14. November um 10.30 Uhr im Tagungsraum des Tourismuszentrums in der Geyerswörthstraße 5 stattfindet. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, es erfolgt keine gesonderte Einladung, es ist ja ein Offenes Forum Tourismus! Wir erhoffen uns rege Beteiligung und einen möglichst großen Kreis der am Tourismus Interessierten.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister und Kulturreferent Dr. Christian Lange liegt der Fokus der Veranstaltung auf dem Fachvortrag „Was gehen mich die Gäste an? – Lebensqualität und Tourismus in Bamberg“, in dem der Referent Sebastian Gries die Situation vor Ort in Bamberg hinterfragt und beleuchtet. Sebastian Gries ist Senior Berater bei Kohl & Partner, einem international tätigen Consultingunternehmen für Tourismus & Freizeitwirtschaft mit Sitz in Stuttgart.

Ebenso spannend dürfte sich die interaktive Selbstbefragung von und mit dem Bamberger Kabarettisten Mäc Härder gestalten, wenn er zur Debatte stellt: „Leben wir von den Touristen, mit den Touristen oder trotz der Touristen?“
Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Wirtschaftsfaktor Tourismus

Bunte Einkaufswelten in Bamberg

Bunte Einkaufs-welten in Bamberg

Wir wollten es einfach mal genau wissen, über welche Dimensionen wir reden, wenn es um den Wirtschaftsfaktor Tourismus geht. Und da ich gerade gemerkt habe, dass wir diese Studie noch gar nicht hier im Blog vorgestellt haben, weil es da den Blog noch gar nicht gab, hole ich das heute schnell nach.
Diese Studie des renommierten dwif in München hatten wir Ende 2011 in Auftrag gegeben. Sie basiert auf den statistischen Zahlen des Jahres 2010 und beleuchtet die Eckdaten touristischer Wertschöpfung. Berechnet wurden die durch unsere Gäste generierten Umsätze im Einzelhandel, in Hotel- und Gastronomiebetrieben sowie bei Anbietern von Dienstleistungen. Weiter werden die Beschäftigungseffekte und das Steueraufkommen durch touristische Arbeit aufgezeigt. Spannend finde ich auch die Aufschlüsselung der Einnahmen der einzelnen Sparten, denn die verteilen sich auch wieder auf weitere Sparten und Wirtschaftszweige, die man so gar nicht mehr dem Tourismus zurechnet. Das findet sich alles in der Präsentation.
Wirtschaftsfaktor Tourismus in Bamberg – Zusammenfassung
Wirtschaftsfaktor Tourismus Präsentation
Weiterlesen

Radreisemonitor des ADFC

Radfahren in Bamberg

Radfahren in Bamberg

Hier habe ich mal wieder was für die Statistik-Freaks unter uns: Der 2014er Radreisemonitor des ADFC wurde kürzlich vorgestellt. Man beachte: Der Main-Radweg hat unter den beliebtesten Fernradwegen in Deutschland seinen sehr guten zweiten Platz behaupten können, und unter den meistbefahrenen Radwegen hat er sich auf den vierten Platz vorgearbeitet.
Und wenn wir schon bei Statistiken sind, der Reise-Monitor des ADAC ist ebenfalls erschienen. Gehen wir mal davon aus, dass die empirischen Studien in diesem Falle valide sind. Interessant sind sie allemal.

Download ADFC Radreiseanalyse 2014

Download ADAC Reise-Monitor 2014

Bamberger Tourismuszahlen 2013

Der klassische Blick über die Bergstadt

Das Bamberger Weltkulturerbe ist weiterhin ein touristischer Magnet in Bayern

Heute wurde die 2013er Tourismusstatistik der Presse vorgestellt sowie der Jahresbericht für das vergangene Jahr veröffentlicht. Der Rückgang der Übernachtungszahlen war nach dem Rekordjahr 2012 mit Landesgartenschau und Domjubiläum wohl zu erwarten. Die Zahlen stimmen dennoch positiv, denn im Vergleich zum letzten „Normal“-Jahr 2011 sind sie gestiegen, so dass der Bamberger Tourismus unterm Strich mit 522.116 Übernachtungen das zweitbeste Ergebnis seiner Geschichte einfährt.
Bamberg Tourismus Jahresbericht 2013 zum Downloaden

Wer sich in die 2013er Zahlen und Fakten für ganz Deutschland und für Franken und die Fränkischen Städte vertiefen möchte, der klickt auf „Weiterlesen“, da habe ich noch ein paar Links eingestellt. Weiterlesen

Tourismusbarometer für Bamberg

TZvonInnen_Menschenmenge2Wer etwas tiefer einsteigen möchte, hier gibt’s Zahlen zum Bamberg-Tourismus, zu Urlaubsmotiven, Informationsgewinnung im Vorfeld, Nutzung von Angeboten und Soziodemographisches zu unseren inländischen Gästen.
Zusammen mit dem Insitut Centouris aus Passau haben wir 2008 und 2010 jeweils eine große Befragung durchgeführt mit über 460 qualitativen Interviews an verschiedenen Messpunkten in Bamberg. Befragt wurden Übernachtungsgäste, Ausflugsbesucher und Tagesgäste. Durch die gleich gelagerte Befragung in weiteren fränkischen Städten kam auch ein interessantes Vergleichspanel heraus.

Aus den Ergebnissen haben wir seitdem viel rausgezogen in Bezug auf unsere Kommunikationspolitik, die Produktphilosophie, den Webauftritt und für die weitere Ausgestaltung unserer neuen Tourist Information.

Ergebnisse des Tourismusbarometers für Bamberg 2010

Kulturtourismus, wissenschaftlich aufbereitet

Kulturtourismus zu Beginn des 21. Jahrhunderts - Copyright Oldenbourg-Verlag

Kulturtourismus zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Copyright Oldenbourg-Verlag

Wer sich ein wenig intensiver mit den Chancen und Hintergründen zum Kulturtourismus auseinandersetzen will, findet hier eine große Abhandlung aus dem Jahr 2013 zu allen Aspekten des Kulturtourismus, also eines Segments des Reisemarktes, in dem Bamberg zuhause ist.

Auf der Website von Collibri kann man sogar einen Blick ins Inhaltsverzeichnis des Buches werfen, bei beiden Bamberger Buchhändlern kann man es ohne Versandkosten bestellen! Jaha, es gibt nicht nur Amazon! Support your local bookshop!


Buch ansehen und bestellen bei der Bamberger Buchhandlung Collibri

Buch bestellen bei der Bamberger Buchhandlung Hübscher

Reisetrends 2014

Neueste Forschungsergebnisse zu den Reisetrends 2014, Copyright FUR

Neueste Forschungsergebnisse zu den Reisetrends 2014, Copyright FUR

Die aktuelle Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) beleuchtet erste Trends und Urlaubsabsichten für das begonnene Jahr 2014.

Wurde auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart präsentiert.

Hier geht es zur Seite der FUR mit der Kurzzusammenfassung der Studie

 

Bamberg braucht den Tourismus

Hier ein aktueller Aufruf des TKS an alle, die unsere Stadt weiterhin lebendig und belebt sehen wollen:

„Der Tourismus floriert, unsere Stadt ist ein beliebtes Reiseziel. Zwei Jahrzehnte nach der Ernennung zum Weltkulturerbe besuchen so viele Gäste wie nie zuvor die Bamberger Altstadt. Glückliches Bamberg könnte man meinen …

Weiterlesen

Herausragende Tourismusbilanz 2012

Das Jahr der Landesgartenschau war ein voller Erfolg!

Der Bamberger Nachtwächter unterwegs

Der Bamberger Nachtwächter unterwegs

„Bamberg hat sich über Jahre hinweg dauerhaft als Tourismusmagnet etabliert: 2010, 2011 und jetzt auch 2012! Die Erfolgsstory des Tourismus in Bamberg setzte sich unvermindert fort und 2012 wird als Ausnahmejahr in die Annalen eingehen! Bamberg hat

seinen Ruf als besucher- und gastfreundliche Stadt mit Nachdruck unter Beweis gestellt.“, so die einleitenden Worte von Bürgermeister Werner Hipelius bei der Vorstellung der Bamberger Tourismuszahlen des Jahres 2012

Zum Jahresbericht 2012

Nachdem Bamberg 2011 erstmals mehr als eine halbe Million Übernachtungen verzeichnen konnte, setzt es 2012 mit einem Plus von 11,5 % und 564.600 Übernachtungen noch einmal einen deutlichen Meilenstein.

Weiterlesen