Gärtnerstadt Bamberg – Schützen durch Unterstützen!

Eine ausgefallene Möglichkeit, die Gärtnerstadt zu fördern, bietet sich in der Unterstützung eines neuen Buches, das Mitte Mai 2018 auf den Markt kommt und die Welt der Bamberger Gärtner in den Blick nimmt. In „Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter“ aus dem Verlag sehdition erzählen Gärtnerinnen und Gärtner aus ihrem Beruf und von ihrer Berufung, wunderbar in großformatigen Bildern und einfühlsamen Interviews in Szene gesetzt, und werben so für ihre Traditionen und für die Qualität handwerklicher Arbeit.
Natürlich können Sie das Buch oder die DVD mit einem filmischen Portrait ab 14. Mai auch kaufen, auch bei uns in der Tourist Info. Aber im Vorfeld können Sie die Macher dieser aufwändigen Produktion bei ihrer Crowdfunding-Aktion unterstützen und Ihren Beitrag dazu leisten, dass die Botschaft der Gärtnerszunft in der Welterbestadt auch weiter kräftig getrommelt wird, und der Aufwand für solche hochwertigen Projekte auch honoriert wird.
Hier geht’s zum Crowdfunding!

Gemeinsam für das Welterbe

„With a little help from my friends“, fällt mir da spontan ein, wenn ich höre, welche Summe die zertifizierten Bamberger Gästeführer für das Welterbe zusammengetragen haben. Fünf Euro von jeder im Jahr 2017 gebuchten Gruppenführung haben sie zur Seite gelegt und spenden nun erstmals die gigantische Summe von 18.425 Euro an die Stiftung Weltkulturerbe Bamberg. Gezielt werden mit diesem Geld die Bürger unterstützt, die gemäß des Bamberger Modells ihre denkmalgeschützten Häuser sanieren. Weitere 6.142 Euro gehen an das Historische Museum. Aber auch die langjährige Aktion des TKS, von jedem Ticket der öffentlichen Führung „Faszination Weltkulturerbe“ einen Euro an die Stiftung zu spenden, hat 2017 wieder 17.145 Euro erbracht. Mit diesen aus der touristischen Arbeit gewonnenen Mitteln kann die Stiftung zahlreiche Projekte finanzieren, die allen Bambergern zugute kommen. Eine tolle Sache. Wie sagt man so schön im Business-sprech? Eine win-win-Situation!
Pressemeldung zur Spendenaktion

Jahresbilanz 2017 mit Blick auf Nachhaltigkeit

Moderates Wachstum um 3,7 % auf 684.500 Übernachtungen in Bamberg und um 1,2 % auf 401.946 im Bamberger Land sind die formalen Kennzahlen für ein erfolgreiches Tourismusjahr 2017. Einen großen Stellenwert nahm 2017 allerdings auch das Thema Nachhaltigkeit ein. Seit geraumer Zeit gehören Maßnahmen zur Tourismusverträglichkeit wie Reduzierung der Gruppengrößen, Diversifizierung der Wegeführung, Sensibilisierung der Gästeführer, Leistungsträger und Besucher zu unserem Tourismusmarketing dazu. 2017 haben wir die breit angelegte wissenschaftliche Studie zur Tourismusakzeptanz der Bamberger Bevölkerung vorgestellt und somit ein Stimmungsbild eingefangen, aber auch weitere Handlungsfelder und Ansätze für eine nachhaltige Tourismusarbeit im Dialog mit unseren Partnern vor Ort und der Bevölkerung definiert.

Hintergründe, Zahlen, Daten und Grafiken finden Sie hier im Download des Jahresberichts: Jahresbericht 2017

Ihr direkter Draht zum Gast

Der Erlebnisführer 2018 steht wieder an! Mit seiner Auflage von 230.000 Exemplaren und der parallelen Internetpräsenz aller Partner auf bamberg.info ist er – zusammen mit dem integrierten Stadtplan – das zentrale Kommunikationsmedium zum Gast. Mit seinen Tipps zu Erlebnis- und Kulturangeboten, Restaurants, Bierkellern, Einkaufsmöglichkeiten und Ausflugstipps ins Bamberger Land ist der Erlebnisführer ein unerlässlicher Ratgeber für jeden Bamberg-Besuch.
Wenn Sie sich für eine Beteiligung in diesem Medium neu interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir freuen uns sehr über neue Partner, die unseren Gästen das breite Spektrum der Angebote in Bamberg näherbringen. Unten stehend finden Sie alle Informationen und eine pdf-Version des 2017er Erlebnisführers zur Ansicht.
Wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Michael Heger, Tel. 0951 2976410, marketing@bamberg.info.
Buchungsschluss ist der 5. Oktober 2017
Mediadatenblatt Erlebnisführer 2018
Buchungsformular für Neuinserenten
Erlebnisführer 2017

Gemeinsam über die Million

Damit weiterhin viele vom Tourismus und alle mit dem Tourismus leben können – Unter dieses Motto haben wir unsere Bilanz des Bamberger Tourismusjahres 2016 gestellt. Mit einem Wachstum im Übernachtungssektor von 8,7 % auf 659.854 Übernachtungen in der Stadt und einem Wachstum von 10,3 % auf 397.168 Übernachtungen im Bamberger Land haben Stadt und Land gemeinsam erstmalig die Grenze von einer Million Übernachtungen überschritten. Diese Entwicklung betont die Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs für die Region noch einmal mit einem kräftigen Ausrufezeichen und unterstreicht das enorme Wirkungsvermögen des qualitativen Übernachtungstourismus. Ein großer Fokus lag in diesem Jahr aber auch auf den Maßnahmen zur Tourismusverträglichkeit mit konkreten Maßnahmen zur Besucherlenkung, Entzerrung und Reduzierung der Gruppengrößen sowie einer weiteren Veranstaltung im Rahmen der Aktion „Unser Bamberg – da schau her!“. Die groß angelegte Umfrage zu Tourismusakzeptanz und – verträglichkeit in verschiedenen Stadtteilen Bambergs, die 2016 durchgeführt wurde, ist mittlerweile auch abgeschlossen. Die Auswertung der Ergebnisse werden wir in unserem Offenen Forum Tourismus (OFT) Mitte Mai – und dann auch an dieser Stelle – der Öffentlichkeit vorstellen.

Hier gibt es die ausführlichen Informationen
rund um das Bamberger Tourismusjahr 2016.

Rauf aufs Schiff – Tage des offenen Kreuzfahrtschiffs 12. & 13. November

logo-tage-des-offenen-schiffs„Unser Bamberg – da schau her!“ geht in die nächste Runde. Dieses Mal geht es um die Flusskreuzfahrer. Wieder einmal gibt es für Bambergs Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit eines Perspektivwechsels.
Was ist nicht schon alles über die Flusskreuzfahrer geredet und geschrieben worden. Die einen wollen sie nicht missen, sagen, die bringen Geld und InteUnser Bamberg - da schau her - Logornationalität in die Stadt, die anderen schimpfen über verstopfte Wege, Ultrakurzaufenthaltstouristen und Bus-Chaos. Nun gibt es die einmalige Chance ein solches Kreuzfahrtschiff einmal von innen zu besichtigen und sich aus erster Hand über den Flusskreuzfahrttourismus zu informieren. Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. November 2016 laden bayernhafen Gruppe und Stadt Bamberg mit freundlicher Unterstützung der Reederei Avalon Waterways im Bamberger Hafen auf die „Avalon Passion“ ein, ein Schiff der Luxusklasse. Weiterlesen

Der Erlebnisführer 2017 – Dabei sein ist alles!

erlebnisfuehrer-2017-titelEs ist wieder so weit, wir starten mit der Produktion des neuen Erlebnisführers für 2017 – DAS zentrale Medium für unsere Gäste: Ein großer, kostenloser Stadtplan, gepaart mit Informationen rund um Kultur und Freizeit, Gastronomie, Brauereien, Shoppingmöglichkeiten und Aktivangebote. Sie als Partner haben die Chance, sich mit einem Eintrag oder einer Anzeige in diesem hochauflagigen Medium mit seinen 250.000 Exemplaren darzustellen. On top kommt die Präsentation auf der Website, mit mehr als einer Millionen Besuchern im Jahr.
Gehören Bambergs Gäste zu Ihren Kunden? Dann ist diese Plattform für Sie bestens geeignet!
Weitere Infos hier: mediadatenblatt-erlebnisfuehrer-2017
Den 2016er Erlebnisführer finden Sie hier zum Download.

Sie sind schon Kunde? Dann schreiben wir Sie automatisch an in den nächsten Tagen.

Sie wollen zum ersten Mal dabei sein?
eintragsformular-erlebnisfuehrer-2017-neueintrag

Ihre Darstellung im Unterkunftsverzeichnis 2017

Reisekatalog mit Unterkunftsverzeichnis 2016 Das Unterkunftsverzeichnis für Hotels und Privatquartiere in Bamberg und im Bamberger Land wird für 2017 neu aufgestellt.
Erstmalig kommen die Daten für die Printversion im Rahmen eines sogenannten Web-to-Print-Verfahrens direkt aus der Datenbank, die wir mit Hilfe Ihrer Daten seit vielen Jahren pflegen. Immer schon speist sich die Darstellung im Internet auf www.bamberg.info aus dieser Datenbank, nun wird erstmalig auch der Unterkunftsteil des Reisekatalogs 2017 direkt aus diesen Daten heraus produziert. Daher ist bei der Datenabfrage heuer einiges anders, wir hoffen auf Ihre weiterhin so tadellose Mitarbeit wie in den vergangenen Jahren.

Einen Punkt möchte ich dabei besonders hervorheben: Gutes Bildmaterial wird im medialen Marketing-Mix zunehmend wichtiger und so werden in Zukunft auf unserer Website nur noch Bilder aufgenommen, die eine Mindestanforderung an die Bildqualität haben, nämlich mindestens 1.500 x 1.500 Pixel. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung und Zulieferung.

Die Ausschreibung geht Anfang nächster Woche automatisch an alle Partnerbetriebe, zur Orientierung und für Neubetriebe stellen wir auch hier die Unterlagen ein. Rückmeldeschluss ist der 12.8.2016.

Mustereintrag 2017

Erhebungsbogen 2017
Auftragsblatt und Lastschrifteinzugsermächtigung

2015 – ein Blick zurück…

DiagrammEin bisschen Rückschau, ein bisschen Ausblick, ein paar Zahlen und schöne bunte Diagramme – fertig ist der Jahresbericht. Dass sich dahinter ein ganzes Jahr Arbeit von vielen engagierten Menschen verbirgt, die sich leidenschaftlich für unsere Gäste ins Zeug legen, sieht man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht.
Ist aber so!

Viel Spaß beim Lesen!

Jahresbericht 2015 Tourismus in Bamberg

 

Die Genussmesse proBier – Ihre Plattform als Aussteller

Biergenussmesse proBIER Logo.pdfDie proBier Bamberg öffnet im November 2016 zum ersten Mal ihre Pforten in der Konzert- und Kongresshalle in Bamberg. Zum Ende des großen Bierjahres anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Reinheitsgebots also nochmal ein richtiger Knaller für die Freunde des flüssigen Goldes.

Hochwertige Bierspezialitäten und traditionelle Braukunst aus der Region und weit darüber hinaus sowie eine Vielzahl kulinarischer Genüsse werden neben einem großen Rahmenprogramm im Mittelpunkt der Messe stehen.

Nutzen Sie die Chance, sich vor einem interessierten Publikum als Spezialist in Sachen Bier zu präsentieren. Informieren Sie sich hier zu Ihren Beteiligungsmöglichkeiten.