Bayern-Workshop in Bamberg

Gruppenbild vor der Konzerthalle

Teilnehmende des Bayern-Workshops vor der Konzerthalle

Erstmalig hat die Bayern Tourismus Marketing GmbH eine Verkaufsförderungsveranstaltung speziell für die westeuropäischen Märkte realisiert. Ist der sog. Osteuropa-Workshop schon seit vielen Jahren etabliert, so soll dieser Westeuropa-Workshop nun alle zwei Jahre bayerischen Partnern die Möglichkeit bieten, auf dem eintägigen Workshop mit Reiseveranstaltern zusammenzutreffen, die vornehmlich aus West-, Nord- und Südeuropa stammen, äußerst wichtigen Quellmärkten für den bayerischen Tourismus. Die ausgewählten ausländischen Reiseveranstalter erfahren im Rahmen von Pre-Convention Touren weitere Attraktionen Bayerns und lernen natürlich vor allem auch den Gastgeberort näher kennen. Bamberg fungierte 2014 als Gastgeber und hatte so die Gelegenheit, sich vom 15.-16. September als touristische Destination, aber auch als Tagungsstandort zu präsentieren.
Schon am Vorabend wurden die 24 ausländischen Reiseveranstalter aus Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, San Marino, Schweiz, Spanien und Großbritannien sowie die deutschen Partner von BayTM, FrankenTourismus, den bayerischen Flughäfen und DB im Rahmen einer kleinen Stadtführung und einer anschließenden Bierverkostung mit 5-Gänge-Menü im Restaurant Eckerts mit den Vorzügen Bambergs vertraut gemacht. Wer sich tapfer durch alle 8 Biere hindurchgeschmeckt hat, wurde auf dem Rückweg zum Hotel Messerschmitt zur Sicherheit vom Bamberger Nachtwächter begleitet.

Workshop im Foyer der Konzerthalle

Workshop im Foyer der Konzerthalle

Am 16.9. kamen die bayerischen Anbieter mit den Reiseveranstaltern zum Workshop in der Konzerthalle zusammen. Die offizielle Begrüßung der Stadt Bamberg übernahm an diesem Morgen Bürgermeister Dr. Lange als zuständiger Tourismusreferent. Dank eines im Vorfeld organisierten Zeitplans hatten ab 10.00 Uhr alle Beteiligten einen im 15-Minuten-Rhythmus durchgetakteten Terminkalender für Fachgespräche. Das obere Foyer der Konzerthalle war mit seinem herrlichen Blick auf St. Michael eine tolle Location. Nach dem Workshop ging es für die Reiseveranstalter mit dem Schiff zurück in die Altstadt, bevor der Tag mit dem Abschlussabend auf der Altenburg mit Weinkönigin, Fränkischen Weinen und Musik von Boxgalopp ausklang.

Abschlussabend auf der Altenburg

Abschlussabend auf der Altenburg

Der Follow-up über die nächsten Monate und Jahre wird weisen, was unterm Strich an Geschäft für Bamberg hängen bleibt, ein toller Eindruck der Stadt und ihren Möglichkeiten ist auf jeden Fall haften geblieben bei unseren Partnern und Kunden. Solche Kontakte zu Partnern, die Bamberg schon einmal persönlich erlebt haben, ist unheimlich wertvoll für die kontinuierliche Marketingarbeit und erleichtert die weitere Kommunikation immens.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.