Läuft wieder!

Die neue Jahresstatistik 2023 zeigt es: Der Tourismus läuft wieder rund – nach Corona und trotz der Krisen!

Mit 1,2 Millionen Übernachtungen lässt der Tourismus in Bamberg und im Bamberger Land Corona endgültig hinter sich. Die erstarkte Übernachtungsentwicklung unterstützt die Neuausrichtung in Richtung Nachhaltigkeit.

Die jüngst veröffentlichte Übernachtungsstatistik stärkt uns den Rücken, wenn wir uns heuer auf unseren Weg zu Nachhaltigem Tourismus machen. Denn die Tourismusbranche ist, legt man die Zahl der Übernachtungsgäste in der Region zugrunde, wieder hoch erfolgreich. Zusammen erzielen Bamberg und das Bamberger Land im vergangenen Jahr 1.196.495 Übernachtungen und übertrumpfen damit das letzte Vor-Coronajahr 2019 deutlich um fast 57.000 Übernachtungen. Das ist ein großartiges Fundament, um den Wandel hin zu mehr nachhaltigem Tourismus aus einer starken Position heraus angehen und den Tourismus zeitgemäß weiterentwickeln zu können.

Mit 389.201 Übernachtungen liegt der Landkreis 3 Prozent über dem Ergebnis von 2022, obwohl das Bamberger Land 2023 den Verlust eines großen Hotels verkraften musste. Die städtischen Übernachtungszahlen steigen um 11 Prozent auf 807.294.

Der Anteil Reisender aus dem Ausland steigt besonders stark an, um 22 Prozent in der Stadt und um 11 Prozent im Bamberger Land. Insgesamt liegt der Anteil ausländischer Gäste wieder bei 14 %. Stadt und Land gemeinsam betrachtet führen die Niederländer die Statistik mit fast 23.000 Übernachtungen an. In der Stadt sind neben den Niederlanden die USA, Polen und Österreich die stärksten Quellmärkte, im Landkreis teilen sich Bulgarien, Polen und Österreich die Plätze 2-4.

Die Bettenauslastung verbesserte sich im Vergleich zu 2022 noch einmal deutlich: 52,6 % in der Stadt und 35,9 % im Bamberger Land. Die Aufenthaltsdauer lag im Bamberger Land im Schnitt bei 2,2 Nächten, in der Stadt bei 1,9.

Weihnachtsgruß 2023

Aus der Krippe der Oberen Pfarre zu Bamberg, Foto: Peter Eberts, Bamberg

Sehr geehrte Partner, liebe Mitmenschen!

Eine Umarmung zweier Menschen in der Krippe? Was es damit auf sich hat, erzähle ich Ihnen gleich.

Aber zuallererst möchte ich mich ganz herzlich für die Zusammenarbeit und das so gute Miteinander mit Ihnen allen in diesem ausgehenden Jahr bedanken. Viel zu selten sagen wir einander Danke! Aber was würden wir nur tun ohne Sie alle, die Sie mit Ihren Angeboten, mit Ihren Betrieben und mit Ihrer Arbeit tagein tagaus dafür sorgen, dass unsere Gäste sich wohlfühlen und Bamberg und das Bamberger Land in all seinen Facetten entdecken können?

Ein riesengroßes Danke dafür!

Wenn Sie noch drei Minuten Zeit haben, nehme ich Sie gerne mit auf ein paar Gedanken, von der Krippe der Obere Pfarre über die Lage der Welt bis hin zu Nachhaltigem Tourismus und unseren Plänen für 2024!

Wenn Sie jetzt gerade Besseres zu tun haben, dann möchte ich es nicht versäumen, schon hier und jetzt Ihnen allen, Ihren Mitarbeitenden und Ihren Familien ein friedvolles und harmonisches Weihnachtsfest zu wünschen und ein gutes, gesundes und glückliches Neues Jahr 2024!

Aber nun zu dem Drei-Minuten-Gedankengang:

Einfach mal umarmen. Freundlichkeit und Freude erfahren, vielleicht auch Trost und Zuspruch.

Diese beiden Figuren haben mich seinerzeit sehr berührt, als sie vor einigen Jahren in der Krippe der Oberen Pfarre aufgebaut waren. Egal woher sie kommen, egal wohin sie gehen – sie begegnen sich und nehmen sich als Menschen wahr, diese Beiden, und bilden zusammen ein friedliches Miteinander inmitten des Trubels, der um sie herum herrscht.

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht in diesen Tagen, aber mir gehen die grauenvollen Geschehnisse dieser Wochen und Monate und die Fried- und Lieblosigkeit unserer Welt ganz schön an die Substanz.

Dabei geht es mir persönlich gut. Und den allermeisten Menschen, die ich kenne, auch. Und auch was den Tourismus anbetrifft, blicken wir auf ein gutes, ja ein sehr gutes Jahr 2023, in dem sich endgültig alles wieder zurechtgeruckt hat und der Zuspruch an Gästen und auch der Umsatz wieder zuversichtlich stimmen.

Und dennoch, bei aller Freude über ein gutes Geschäftsjahr, begleitet mich heuer ganz besonders dieses Gefühl von Beklemmung angesichts von Krieg und Zerstörung, Hass und Hetze, und der unzähligen Menschen, deren primäre Triebfeder Menschenverachtung zu sein scheint.

„Menschenwürde“ hingegen steht über dem ersten Kästchen oben links in der sogenannten Bayern-Matrix zum Nachhaltigen Tourismus. In diesem Grundgerüst, das von unseren Verbänden in Zusammenarbeit mit vielen Touristikern erarbeitet wurde und aktuell von uns für Bamberg und das Bamberger Land adaptiert wird, steht sogar noch viel mehr: Gerechtigkeit und Solidarität, Fairness und Mitbestimmung, und natürlich der Schutz der Umwelt stehen da und erheben einen großen Anspruch an unsere zukünftige Arbeit. Wir haben heuer wichtige konzeptionelle Schritte auf diesem Weg zu Nachhaltigem Tourismus gemacht. Im neuen Jahr wollen wir unsere Ideen und Vorstellungen mit Ihnen teilen und mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen.

Warum erzähle ich Ihnen all das in meinem Weihnachtsgruß?

Weil dieser Weg, den wir da gehen wollen, der Versuch einer Antwort ist auf die Frage, was wir denn beruflich dazu beitragen können, dass die Welt vielleicht ein kleines bisschen besser wird. Wenigstens ein kleines bisschen!

Denn wenn wir unsere Arbeit daran ausrichten, dass unsere Mitarbeitenden fair entlohnt und menschenwürdig behandelt werden, wenn wir unseren Gästen aus aller Welt mit eben diesen Mitarbeitenden und guten Angeboten Erholung ermöglichen, so dass sie gestärkt in ihren Alltag zurückkehren können, wenn wir achten auf die Auswirkungen des Tourismus auf die Natur, auf das Welterbe und auf das Zusammenleben untereinander, wenn wir darauf achten, dass die Produkte, die wir verkaufen auch unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt wurden, dass durch unsere Arbeit Begegnungen möglich werden, dann kann das unser bescheidener Beitrag sein, unser Miteinander und die Zukunft unserer Kinder besser zu machen.

Ein schwindelerregend hoher Anspruch, das gebe ich zu. So habe ich auch auf diese Ideen reagiert, als ich sie zuerst gesehen habe. Aber wäre es nicht ein Armutszeugnis für uns, wenn wir es nicht wenigstens einmal probieren würden, eine große Vision zu entwickeln? Uns mal nicht nur im Kleinklein der täglichen Arbeit zu verlieren? Es ist eine Vision, die Menschenwürde, Ökologie und ökonomischen Erfolg miteinander zu vereinen versucht.

Ich glaube, das wird spannend. Und deswegen freue mich auf das nächste Jahr. Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen und auf die Gespräche rund um unsere Vision von Nachhaltigem Tourismus!

Aber nun habe ich Ihre Geduld mit dem diesjährigen Weihnachtsgruß wirklich genug strapaziert.

Zum Schluss gilt es noch, mich bei meinem Team zu bedanken. Auch wir haben viel gearbeitet heuer, aber die Arbeit hat sich ja auch wieder gelohnt. Meine Kolleginnen und Kollegen beim TKS haben alles möglich gemacht was ging, und noch mehr, und sie haben mal wieder gezeigt, was in ihnen steckt. Ich bin froh, dieses Team an meiner und Ihrer Seite zu wissen.   

Nun wünsche ich eine gute Zeit, wir sehen und sprechen uns wieder im Neuen Jahr!

Und: Umarmen Sie heute noch einen Menschen! Das tut gut!

Seien Sie herzlich gegrüßt

Michael Heger

im Namen des ganzen Teams vom TKS

Präsentieren Sie sich im BAMBERGER!

2023 ist noch keine vier Tage alt, und schon können wir eine Neuerung verkünden, die Ihnen eine ganz neue Werbemöglichkeit bietet. Wir legen in diesem Jahr den BAMBERGER, unser hochwertiges Imagemagazin für Bamberg und das Bamberger Land, mit unserem Verkaufskatalog zusammen. Und erstmals öffnen wir diesen neuen BAMBERGER für Werbung.

Der BAMBERGER ist unser Print-Magazin, das zu Reisen nach Bamberg inspiriert und die Vorzüge aus Stadt und Land in redaktionellen Artikeln und Beiträgen präsentiert. Der BAMBERGER macht Lust auf Reisen, der BAMBERGER zeigt die Vielfalt der Themen in Bamberg und im Bamberger Land. Der solitäre Reisekatalog hingegen war in den vergangenen Jahren die praktische Planungshilfe für unsere Kunden für Pauschalreisen, Gruppenangebote, Ausflüge, Führungen und einzelne Erlebnisangebote. Durch die Vereinigung dieser beiden Printprodukte bieten wir unseren Kunden Inspiration und konkrete Angebote gleichzeitig an. Wir erzählen die Geschichten Bambergs und zeigen die ganze Bandbreite an Kunst und Kultur, Kulinarik und Natur – und wie diese Themen unmittelbar in Produktform erlebbar werden.

Diese Broschüre wird ganzjährig für Marketingaktionen eingesetzt, an Kunden verschickt, in der Tourist Info ausgelegt, von unseren Kooperationspartnern mit vertrieben, und auf Messen und Verkaufsförderungsaktionen präsentiert. In diesem neuen BAMBERGER halten wir ausgesuchte Flächen für Anzeigen unserer Partner und touristischer Betriebe vor. Werden Sie Teil unserer Visitenkarte und nutzen Sie das redaktionelle Umfeld eines hochwertigen und beliebten Magazins für Ihre Werbung.

Nähere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen für Ihre Buchung finden Sie im folgenden Dokument:

Den BAMBERGER und den Reisekatalog in ihrer je alten Fassung finden Sie in unserem Downloadbereich unter www.bamberg.info/downloads.

Machen Sie mit und präsentieren Sie sich mit uns zusammen im neuen Jahr!

Wir benötigen Ihre Rückmeldung bis spätestens Mittwoch, 11. Januar 2023!

Ihre Darstellung im Unterkunftsverzeichnis 2017

Reisekatalog mit Unterkunftsverzeichnis 2016 Das Unterkunftsverzeichnis für Hotels und Privatquartiere in Bamberg und im Bamberger Land wird für 2017 neu aufgestellt.
Erstmalig kommen die Daten für die Printversion im Rahmen eines sogenannten Web-to-Print-Verfahrens direkt aus der Datenbank, die wir mit Hilfe Ihrer Daten seit vielen Jahren pflegen. Immer schon speist sich die Darstellung im Internet auf www.bamberg.info aus dieser Datenbank, nun wird erstmalig auch der Unterkunftsteil des Reisekatalogs 2017 direkt aus diesen Daten heraus produziert. Daher ist bei der Datenabfrage heuer einiges anders, wir hoffen auf Ihre weiterhin so tadellose Mitarbeit wie in den vergangenen Jahren.

Einen Punkt möchte ich dabei besonders hervorheben: Gutes Bildmaterial wird im medialen Marketing-Mix zunehmend wichtiger und so werden in Zukunft auf unserer Website nur noch Bilder aufgenommen, die eine Mindestanforderung an die Bildqualität haben, nämlich mindestens 1.500 x 1.500 Pixel. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung und Zulieferung.

Die Ausschreibung geht Anfang nächster Woche automatisch an alle Partnerbetriebe, zur Orientierung und für Neubetriebe stellen wir auch hier die Unterlagen ein. Rückmeldeschluss ist der 12.8.2016.

Mustereintrag 2017

Erhebungsbogen 2017
Auftragsblatt und Lastschrifteinzugsermächtigung

Wirtschaftsfaktor Tourismus im Bamberger Land

Aktivurlaub im Bamberger Land

Erholung im Bamberger Land

Wie groß ist die Wertschöpfung aus dem Tourismus tatsächlich, welche Branchen profitieren, wie sind die Umsätze verteilt und wie wirkt sich der Tourismus auf die Beschäftigungssituation im Landkreis aus?
Die vom dwif berechneten Zahlen für die Stadt Bamberg kennen wir schon länger, nun macht diese neue Untersuchung auch eine differenzierte Betrachtung der Wertschöpfungskette im Tourismus des Bamberger Landes möglich. Wenn man bedenkt, dass wir 2015 gemeinsam auf fast eine Millionen Übernachtungen kommen (966.944 ÜN)!!
Studie Wirtschaftsfaktor im Landkreis Bamberg 2016

Bamberg mit dem Rad erkunden

Die Radregion Bamberger Land

Die Radregion Bamberger Land

Die Radbroschüre Bamberger Land liegt in neuer und überarbeiteter Version vor. Premiere hatte die Broschüre am 3. Mai auf der Radlmesse auf dem Maxplatz in Bamberg, und seit dieser Woche ist sie nun auch in der Tourist Info und im Landratsamt erhältlich. Insgesamt 25 Tourenvorschläge werden mit Kurzbeschreibung, Kartenausschnitt, Länge, Höhenprofil, Sehenswürdigkeiten am Wege und einer Beschreibung des Streckenverlaufs präsentiert. Des Weiteren finden Radler zusätzliche Informationen zum Übernachtungsangebot, Gastronomiebetrieben, Ausflugszielen und Serviceanbietern.
Die Broschüre ist kostenlos erhältlich, kann bestellt oder hier runtergeladen werden.

Bamberger Land im Film

Bamberger Land Imagefilm

Bamberger Land Imagefilm

Seit Kurzem gibt es einen neuen Film zum Bamberger Land, den wir auch auf der www.bamberg.info eingebunden haben. Er zeigt die besonderen landschaftlichen Reize der Region, stellt Kulturelles und Sehenswertes, aber auch die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in den Mittelpunkt. Auf sympathische Weise vermittelt der Film die vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten der Region und macht Lust auf eine Reise ins Bamberger Land.
Der Imagefilm kann unverändert und honorarfrei zur Darstellung des touristischen Angebotes im Bamberger Land zu folgenden Zwecken genutzt werden: Weiterlesen