Herzlich willkommen!

Unsere Weltkulturerbestadt liegt uns am Herzen und natürlich auch der Tourismus. Mit diesem Blog informieren wir Sie über touristische Themen und bieten Akteuren und Interessierten eine Plattform, um miteinander ins Gespräch zu kommen - damit auch in Zukunft viele vom Tourismus und alle mit dem Tourismus leben können.

Der Erlebnisführer 2017 – Dabei sein ist alles!

erlebnisfuehrer-2017-titelEs ist wieder so weit, wir starten mit der Produktion des neuen Erlebnisführers für 2017 – DAS zentrale Medium für unsere Gäste: Ein großer, kostenloser Stadtplan, gepaart mit Informationen rund um Kultur und Freizeit, Gastronomie, Brauereien, Shoppingmöglichkeiten und Aktivangebote. Sie als Partner haben die Chance, sich mit einem Eintrag oder einer Anzeige in diesem hochauflagigen Medium mit seinen 250.000 Exemplaren darzustellen. On top kommt die Präsentation auf der Website, mit mehr als einer Millionen Besuchern im Jahr.
Gehören Bambergs Gäste zu Ihren Kunden? Dann ist diese Plattform für Sie bestens geeignet!
Weitere Infos hier: mediadatenblatt-erlebnisfuehrer-2017
Den 2016er Erlebnisführer finden Sie hier zum Download.

Sie sind schon Kunde? Dann schreiben wir Sie automatisch an in den nächsten Tagen.

Sie wollen zum ersten Mal dabei sein?
eintragsformular-erlebnisfuehrer-2017-neueintrag

in memoriam Andreas Hub

Andreas Hub bei der Arbeit in Bamberg, 2011

Andreas Hub bei der Arbeit in Bamberg, 2011

Wie ich gestern erst erfahren habe, ist im Juli unser langjähriger Fotograf Andreas Hub gestorben. Zahlreiche Foto-Shootings führten ihn in den letzten Jahren immer wieder aus NRW nach Bamberg und auch ins Bamberger Land. Ein großer Teil unseres Bildmaterials, mit dem wir aktuell für Bamberg und unsere Themenpalette werben, stammt von Andreas Hub.

Liebenswert und liebenswürdig, lustig und ernsthaft zugleich, war er ein „feiner Kerl“, wie es ein Kollege ausdrückte – ein Partner, mit dem man gerne zusammenarbeitet. Und er hat einfach tolle Photos gemacht!

Nun hat seine Agentur laif einen Hilferuf gestartet, da er, noch keine 59, eine junge Familie hinterlässt mit den neunjährigen Drillingen Maria, Charlotte und Amelie. Wer mithelfen will, seine Familie zu unterstützen, die momentan mit einer wenig üppigen Witwen- und Waisenrente zurecht kommen muss, kann sich jetzt eines seiner Bilder als hochwertigen Druck kaufen. Eine gute Sache!
Hier geht’s zur Bildauswahl!

Dank seiner großartigen Aufnahmen wird er uns noch lange, lange in Erinnerung bleiben. www.andreashub.de

Ihre Darstellung im Unterkunftsverzeichnis 2017

Reisekatalog mit Unterkunftsverzeichnis 2016 Das Unterkunftsverzeichnis für Hotels und Privatquartiere in Bamberg und im Bamberger Land wird für 2017 neu aufgestellt.
Erstmalig kommen die Daten für die Printversion im Rahmen eines sogenannten Web-to-Print-Verfahrens direkt aus der Datenbank, die wir mit Hilfe Ihrer Daten seit vielen Jahren pflegen. Immer schon speist sich die Darstellung im Internet auf www.bamberg.info aus dieser Datenbank, nun wird erstmalig auch der Unterkunftsteil des Reisekatalogs 2017 direkt aus diesen Daten heraus produziert. Daher ist bei der Datenabfrage heuer einiges anders, wir hoffen auf Ihre weiterhin so tadellose Mitarbeit wie in den vergangenen Jahren.

Einen Punkt möchte ich dabei besonders hervorheben: Gutes Bildmaterial wird im medialen Marketing-Mix zunehmend wichtiger und so werden in Zukunft auf unserer Website nur noch Bilder aufgenommen, die eine Mindestanforderung an die Bildqualität haben, nämlich mindestens 1.500 x 1.500 Pixel. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung und Zulieferung.

Die Ausschreibung geht Anfang nächster Woche automatisch an alle Partnerbetriebe, zur Orientierung und für Neubetriebe stellen wir auch hier die Unterlagen ein. Rückmeldeschluss ist der 12.8.2016.

Mustereintrag 2017

Erhebungsbogen 2017
Auftragsblatt und Lastschrifteinzugsermächtigung

Hotels im digitalen Zeitalter

Digitalisierung in der HotellerieNutzen Sie mit Ihrem Hotel die Chancen der Digitalisierung in ausreichendem Maße? Im Rahmen einer internationalen Studie von Roland Berger und der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) wurde nun eine Studie publiziert, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Hotelbetriebe beschäftigt.
19 Anwendungsmöglichkeiten aus dem ganzen Spektrum der digitalisierten Welt haben sich im Rahmen der Studie als erfolgsversprechend hervorgetan und werden jeweils kurz vorgestellt. Ersetzt sicher nicht die Beratung durch Roland Berger, aber als Denkanregung bestens geeignet …

Studie Digitalisierung in der Hotellerie 2016 (c) Roland Berger und ÖHV

Wirtschaftsfaktor Tourismus im Bamberger Land

Aktivurlaub im Bamberger Land

Erholung im Bamberger Land

Wie groß ist die Wertschöpfung aus dem Tourismus tatsächlich, welche Branchen profitieren, wie sind die Umsätze verteilt und wie wirkt sich der Tourismus auf die Beschäftigungssituation im Landkreis aus?
Die vom dwif berechneten Zahlen für die Stadt Bamberg kennen wir schon länger, nun macht diese neue Untersuchung auch eine differenzierte Betrachtung der Wertschöpfungskette im Tourismus des Bamberger Landes möglich. Wenn man bedenkt, dass wir 2015 gemeinsam auf fast eine Millionen Übernachtungen kommen (966.944 ÜN)!!
Studie Wirtschaftsfaktor im Landkreis Bamberg 2016

Flusskreuzfahrer – die neue Saison beginnt

Große Besprechung mit allen Flusskreuzfahrt-Reedereien im Jahr 2015

Große Besprechung mit allen Flusskreuzfahrt-Reedereien im Jahr 2015

Jetzt, wenn die Schleusensperre in wenigen Tagen aufgehoben ist, werden sie das Stadtbild Bambergs wieder deutlich beein“flussen“ – t’schuldigung, das schöne Wortspiel fiel mir erst beim Schreiben auf.

Nach intensiver Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Führungsanbietern, unseren Gästeführern und den Reedern selbst wurden im vergangenen Jahr drei konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Tourismusverträglichkeit beschlossen und mit Beginn dieser Saison umgesetzt:

  • Verlagerung der Bustransfers von Flusskreuzfahrtschiffen von der südlichen Promenade an den regulären Bushaltepunkt „Mußstraße“
  • Limitierung der Gruppengröße auf 25 Teilnehmer je Gästeführer, was auch von allen mit dem TKS kooperierenden Führungsanbietern so übernommen wurde, und auch für die Flusskreuzfahrtpassagiere mit drahtlosen Headsets gilt
  • Aufteilen auf unterschiedliche Routen zur Entzerrung und Vermeidung von Pulk-Bildung

Weiterlesen

Es ist Studienzeit!

ITB 2016 (c) Bayern Tourismus MarketingBeschweren Sie sich mal nicht, dass Ihnen der Lesestoff ausgeht. Hier gibt’s ordentlich was für die Leseratten unter Ihnen. Die ITB verschafft ja alljährlich vielen Menschen viele Nachtschichten, damit neue Studien und Analysen erstmalig und punktgenau auf diesem großen Podium präsentiert werden können. Diese drei sind aber wirklich interessant – auch umfangreich – und tangieren viele Themen, die uns betreffen: „Kulturtourismus“, „Nachhaltiger Tourismus“ – nicht nur unter dem Aspekt Ökologie, sondern auch im Sinne der Steuerung der Verträglichkeit vor Ort – und die globalen „Reisetrends“, die auch unser Geschäft tangieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Kultur Management Netzwerk Studie Kulturtourismus 2016
DTV Praxisleitfaden Nachhaltigkeit 2016
FUR Reiseanalyse 2016

2015 – ein Blick zurück…

DiagrammEin bisschen Rückschau, ein bisschen Ausblick, ein paar Zahlen und schöne bunte Diagramme – fertig ist der Jahresbericht. Dass sich dahinter ein ganzes Jahr Arbeit von vielen engagierten Menschen verbirgt, die sich leidenschaftlich für unsere Gäste ins Zeug legen, sieht man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht.
Ist aber so!

Viel Spaß beim Lesen!

Jahresbericht 2015 Tourismus in Bamberg

 

Die Genussmesse proBier – Ihre Plattform als Aussteller

Biergenussmesse proBIER Logo.pdfDie proBier Bamberg öffnet im November 2016 zum ersten Mal ihre Pforten in der Konzert- und Kongresshalle in Bamberg. Zum Ende des großen Bierjahres anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Reinheitsgebots also nochmal ein richtiger Knaller für die Freunde des flüssigen Goldes.

Hochwertige Bierspezialitäten und traditionelle Braukunst aus der Region und weit darüber hinaus sowie eine Vielzahl kulinarischer Genüsse werden neben einem großen Rahmenprogramm im Mittelpunkt der Messe stehen.

Nutzen Sie die Chance, sich vor einem interessierten Publikum als Spezialist in Sachen Bier zu präsentieren. Informieren Sie sich hier zu Ihren Beteiligungsmöglichkeiten.

 

Spannungsfeld Flusskreuzfahrer

Flusskreuzfahrt-SchiffReedereien, Interessensverbände, Gästeführer, Tourismusexperten und Reiseveranstalter haben diese Woche in Bamberg an einem Tisch gesessen und Lösungsansätze diskutiert, um die konfliktbehafteten Felder des Flusskreuzfahrttourismus in Bamberg zu entschärfen. Es ist sicherlich nur der Beginn eines längeren Prozesses, aber ein sehr wichtiger Schritt, allen Beteiligten die Situation im sensiblen Altstadtbereich der Welterbestadt darzulegen.
Im Rahmen dieser Sitzung wurden die Ergebnisse einer Untersuchung vorgestellt, die Jörg Hentschel als Masterarbeit an der HTW Chur eigereicht hat. Diese Studie beleuchtet zum einen den Wirtschaftsfaktor, den der Flusskreuzfahrttourismus in Franken hat, zum anderen die Haltung der lokalen Bevölkerung gegenüber diesem Tourismussektor. Einige wesentliche Ergebnisse für Bamberg haben wir in einem pdf zusammengefasst und stellen sie hier als Hintergrundwissen für die weitere Diskussion gerne zur Verfügung.
Präsentation Masterarbeit Flusskreuzfahrten