Herzlich willkommen!

Unsere Weltkulturerbestadt liegt uns am Herzen und natürlich auch der Tourismus. Mit diesem Blog informieren wir Sie über touristische Themen und bieten Akteuren und Interessierten eine Plattform, um miteinander ins Gespräch zu kommen - damit auch in Zukunft viele vom Tourismus und alle mit dem Tourismus leben können.

Restplätze für Schnellentschlossene

wir-logodie „Seminarreihe für engagierte Gastgeber“ der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim (WiR) bietet touristischen Betrieben in Stadt und Land spannende und wichtige Fortbildungsangebote in der Region für die Region zu erschwinglichen Preisen. Insbesondere für die aktuellen Seminare 2 (Rechtsgrundlagen im Gastgewerbe am 9.1.2017) und 3 (Kundenorientierung und Kundenbindung am 30.1.2017) sind noch Restplätze verfügbar. Die Seminare 4 und 5 sind bereits ausgebucht, es gibt allerdings eine Warteliste, unter Umständen werden noch Zusatztermine angeboten.
Mehr dazu im Flyer
Hier geht’s zur Anmeldung.

Weitere Seminare aus dem Bereich der Unternehmensführung gibt es auch:
Mehr dazu im Flyer

 

„Unser Bamberg – da schau her“ ging aufs Wasser

avalon_passion-1Positive Neugierde trieb am Wochenende des 12./13. Novembers über 2.000 Besucher in den Bamberger Hafen. Unter dem Motto „Unser Bamberg – da schau her!“ bot der Tourismus & Kongress Service wieder einmal einen spannenden Einblick in einen Aspekt des touristischen Geschehens. In Zusammenarbeit mit dem bayernhafen Bamberg und Avalon Waterways konnten die Bamberger heuer zwei Tage lang ein Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Avalon besichtigen. Über 900 solcher Schiffe legten im Jahr 2016 in Bamberg an. Die Teilnehmer dieser Flusskreuzfahrten – vorwiegend aus englischsprachigen Ländern, aber auch zunehmend aus dem deutschsprachigen Bereich – verbringen meist bis zu 4 Stunden Zeit in Bamberg, besichtigen die Stadt im Rahmen Weiterlesen

Vegetarisches Kochen für Köche – Workshop am 28.11.

Die Bamberger Gärtner pflanzen miitten in der Stadt frisches Obst und Gemüse anAlleine die Tatsache, dass ich in unserem Bildarchiv kein einziges Bild eines vegetarischen Gerichts gefunden habe, zeigt mir, dass diese Veranstaltung nicht umsonst ist! Gleichwohl alle Restaurants und Braugaststätten vegetarische Speisen auf der Karte haben, werden mir Vegetarier sicher bestätigen, dass die Vielfalt und Kreativität fleischloser Gerichte dem Erfindungsreichtum traditioneller fleischhaltiger Spezialitäten noch um einiges hinterherhinkt. Dabei steigt die Nachfrage! Also auf, Ihr Köche, zum Workshop mit Marcus Müller vom Landgasthof Lahner in Veilbronn, gleich vor der Haustür in Bamberg im bfz am 28.11.2016! Frische Ideen und Impulse für die eigene Küche!
Eine Veranstaltung der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim.

Gleich hier anmelden  oder  hier erstmal weiter informieren

Rauf aufs Schiff – Tage des offenen Kreuzfahrtschiffs 12. & 13. November

logo-tage-des-offenen-schiffs„Unser Bamberg – da schau her!“ geht in die nächste Runde. Dieses Mal geht es um die Flusskreuzfahrer. Wieder einmal gibt es für Bambergs Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit eines Perspektivwechsels.
Was ist nicht schon alles über die Flusskreuzfahrer geredet und geschrieben worden. Die einen wollen sie nicht missen, sagen, die bringen Geld und InteUnser Bamberg - da schau her - Logornationalität in die Stadt, die anderen schimpfen über verstopfte Wege, Ultrakurzaufenthaltstouristen und Bus-Chaos. Nun gibt es die einmalige Chance ein solches Kreuzfahrtschiff einmal von innen zu besichtigen und sich aus erster Hand über den Flusskreuzfahrttourismus zu informieren. Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. November 2016 laden bayernhafen Gruppe und Stadt Bamberg mit freundlicher Unterstützung der Reederei Avalon Waterways im Bamberger Hafen auf die „Avalon Passion“ ein, ein Schiff der Luxusklasse. Weiterlesen

Der Erlebnisführer 2017 – Dabei sein ist alles!

erlebnisfuehrer-2017-titelEs ist wieder so weit, wir starten mit der Produktion des neuen Erlebnisführers für 2017 – DAS zentrale Medium für unsere Gäste: Ein großer, kostenloser Stadtplan, gepaart mit Informationen rund um Kultur und Freizeit, Gastronomie, Brauereien, Shoppingmöglichkeiten und Aktivangebote. Sie als Partner haben die Chance, sich mit einem Eintrag oder einer Anzeige in diesem hochauflagigen Medium mit seinen 250.000 Exemplaren darzustellen. On top kommt die Präsentation auf der Website, mit mehr als einer Millionen Besuchern im Jahr.
Gehören Bambergs Gäste zu Ihren Kunden? Dann ist diese Plattform für Sie bestens geeignet!
Weitere Infos hier: mediadatenblatt-erlebnisfuehrer-2017
Den 2016er Erlebnisführer finden Sie hier zum Download.

Sie sind schon Kunde? Dann schreiben wir Sie automatisch an in den nächsten Tagen.

Sie wollen zum ersten Mal dabei sein?
eintragsformular-erlebnisfuehrer-2017-neueintrag

in memoriam Andreas Hub

Andreas Hub bei der Arbeit in Bamberg, 2011

Andreas Hub bei der Arbeit in Bamberg, 2011

Wie ich gestern erst erfahren habe, ist im Juli unser langjähriger Fotograf Andreas Hub gestorben. Zahlreiche Foto-Shootings führten ihn in den letzten Jahren immer wieder aus NRW nach Bamberg und auch ins Bamberger Land. Ein großer Teil unseres Bildmaterials, mit dem wir aktuell für Bamberg und unsere Themenpalette werben, stammt von Andreas Hub.

Liebenswert und liebenswürdig, lustig und ernsthaft zugleich, war er ein „feiner Kerl“, wie es ein Kollege ausdrückte – ein Partner, mit dem man gerne zusammenarbeitet. Und er hat einfach tolle Photos gemacht!

Nun hat seine Agentur laif einen Hilferuf gestartet, da er, noch keine 59, eine junge Familie hinterlässt mit den neunjährigen Drillingen Maria, Charlotte und Amelie. Wer mithelfen will, seine Familie zu unterstützen, die momentan mit einer wenig üppigen Witwen- und Waisenrente zurecht kommen muss, kann sich jetzt eines seiner Bilder als hochwertigen Druck kaufen. Eine gute Sache!
Hier geht’s zur Bildauswahl!

Dank seiner großartigen Aufnahmen wird er uns noch lange, lange in Erinnerung bleiben. www.andreashub.de

Ihre Darstellung im Unterkunftsverzeichnis 2017

Reisekatalog mit Unterkunftsverzeichnis 2016 Das Unterkunftsverzeichnis für Hotels und Privatquartiere in Bamberg und im Bamberger Land wird für 2017 neu aufgestellt.
Erstmalig kommen die Daten für die Printversion im Rahmen eines sogenannten Web-to-Print-Verfahrens direkt aus der Datenbank, die wir mit Hilfe Ihrer Daten seit vielen Jahren pflegen. Immer schon speist sich die Darstellung im Internet auf www.bamberg.info aus dieser Datenbank, nun wird erstmalig auch der Unterkunftsteil des Reisekatalogs 2017 direkt aus diesen Daten heraus produziert. Daher ist bei der Datenabfrage heuer einiges anders, wir hoffen auf Ihre weiterhin so tadellose Mitarbeit wie in den vergangenen Jahren.

Einen Punkt möchte ich dabei besonders hervorheben: Gutes Bildmaterial wird im medialen Marketing-Mix zunehmend wichtiger und so werden in Zukunft auf unserer Website nur noch Bilder aufgenommen, die eine Mindestanforderung an die Bildqualität haben, nämlich mindestens 1.500 x 1.500 Pixel. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung und Zulieferung.

Die Ausschreibung geht Anfang nächster Woche automatisch an alle Partnerbetriebe, zur Orientierung und für Neubetriebe stellen wir auch hier die Unterlagen ein. Rückmeldeschluss ist der 12.8.2016.

Mustereintrag 2017

Erhebungsbogen 2017
Auftragsblatt und Lastschrifteinzugsermächtigung

Hotels im digitalen Zeitalter

Digitalisierung in der HotellerieNutzen Sie mit Ihrem Hotel die Chancen der Digitalisierung in ausreichendem Maße? Im Rahmen einer internationalen Studie von Roland Berger und der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) wurde nun eine Studie publiziert, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Hotelbetriebe beschäftigt.
19 Anwendungsmöglichkeiten aus dem ganzen Spektrum der digitalisierten Welt haben sich im Rahmen der Studie als erfolgsversprechend hervorgetan und werden jeweils kurz vorgestellt. Ersetzt sicher nicht die Beratung durch Roland Berger, aber als Denkanregung bestens geeignet …

Studie Digitalisierung in der Hotellerie 2016 (c) Roland Berger und ÖHV

Wirtschaftsfaktor Tourismus im Bamberger Land

Aktivurlaub im Bamberger Land

Erholung im Bamberger Land

Wie groß ist die Wertschöpfung aus dem Tourismus tatsächlich, welche Branchen profitieren, wie sind die Umsätze verteilt und wie wirkt sich der Tourismus auf die Beschäftigungssituation im Landkreis aus?
Die vom dwif berechneten Zahlen für die Stadt Bamberg kennen wir schon länger, nun macht diese neue Untersuchung auch eine differenzierte Betrachtung der Wertschöpfungskette im Tourismus des Bamberger Landes möglich. Wenn man bedenkt, dass wir 2015 gemeinsam auf fast eine Millionen Übernachtungen kommen (966.944 ÜN)!!
Studie Wirtschaftsfaktor im Landkreis Bamberg 2016

Flusskreuzfahrer – die neue Saison beginnt

Große Besprechung mit allen Flusskreuzfahrt-Reedereien im Jahr 2015

Große Besprechung mit allen Flusskreuzfahrt-Reedereien im Jahr 2015

Jetzt, wenn die Schleusensperre in wenigen Tagen aufgehoben ist, werden sie das Stadtbild Bambergs wieder deutlich beein“flussen“ – t’schuldigung, das schöne Wortspiel fiel mir erst beim Schreiben auf.

Nach intensiver Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Führungsanbietern, unseren Gästeführern und den Reedern selbst wurden im vergangenen Jahr drei konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Tourismusverträglichkeit beschlossen und mit Beginn dieser Saison umgesetzt:

  • Verlagerung der Bustransfers von Flusskreuzfahrtschiffen von der südlichen Promenade an den regulären Bushaltepunkt „Mußstraße“
  • Limitierung der Gruppengröße auf 25 Teilnehmer je Gästeführer, was auch von allen mit dem TKS kooperierenden Führungsanbietern so übernommen wurde, und auch für die Flusskreuzfahrtpassagiere mit drahtlosen Headsets gilt
  • Aufteilen auf unterschiedliche Routen zur Entzerrung und Vermeidung von Pulk-Bildung

Weiterlesen