Qualifizierung und Weiterbildung im Gastgewerbe

Das lokale Gastgewerbe trägt entscheidend zur Lebensqualität der örtlichen Bevölkerung bei und ist ein sympathisches Aushängeschild für die Besucher unserer Region. Gleichzeitig ist die Gastronomie und Hotellerie auch Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber und leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zur regionalen Entwicklung. Nur durch ausreichende Qualifizierung und Weiterbildung des Personals auf allen Ebenen kann die Fokussierung auf eine hohe Qualität gelingen. Die WiR – Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim – bietet hier wieder eine Seminarreihe an, zu der Sie sich und Ihre Mitarbeitenden ab sofort anmelden können.

Flyer Seminarreihe für engagierte Gastgeber 2017-18

Ihr direkter Draht zum Gast

Der Erlebnisführer 2018 steht wieder an! Mit seiner Auflage von 230.000 Exemplaren und der parallelen Internetpräsenz aller Partner auf bamberg.info ist er – zusammen mit dem integrierten Stadtplan – das zentrale Kommunikationsmedium zum Gast. Mit seinen Tipps zu Erlebnis- und Kulturangeboten, Restaurants, Bierkellern, Einkaufsmöglichkeiten und Ausflugstipps ins Bamberger Land ist der Erlebnisführer ein unerlässlicher Ratgeber für jeden Bamberg-Besuch.
Wenn Sie sich für eine Beteiligung in diesem Medium neu interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir freuen uns sehr über neue Partner, die unseren Gästen das breite Spektrum der Angebote in Bamberg näherbringen. Unten stehend finden Sie alle Informationen und eine pdf-Version des 2017er Erlebnisführers zur Ansicht.
Wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Michael Heger, Tel. 0951 2976410, marketing@bamberg.info.
Buchungsschluss ist der 5. Oktober 2017
Mediadatenblatt Erlebnisführer 2018
Buchungsformular für Neuinserenten
Erlebnisführer 2017

Unterkunftsverzeichnis 2018

Das Unterkunftsverzeichnis für Hotels und Privatquartiere in Bamberg und im Bamberger Land für 2018 steht wieder an. Die Ausschreibung mit den entsprechenden Unterlagen wird Anfang nächster Woche automatisch an alle Partnerbetriebe versandt.
Neue Betriebe und solche, die in den letzten Jahren nicht mit dabei waren, können sich die Unterlagen zur Datenerhebung samt Auftrag hier herunterladen. Auch die diesjährige Version steht hier zur Ansicht, damit Sie sich ein Bild machen können. Rückmeldeschluss ist der 11.8.2017. Wenn Sie Fragen haben stehen wir Ihnen unter presse@bamberg.info und Tel.: 0951 2976 420 gerne zur Verfügung.

Erhebungsbogen 2018
Auftragsformular 2018
Musterexemplar 2017

Tourismusakzeptanz in Bamberg – Die 2016er Studie

Nun liegen die Ergebnisse der Studie vor. 2016 wurde in verschiedenen Stadtteilen Bambergs die Wahrnehmung des Tourismus und die Akzeptanz in Bamberg untersucht und in den größeren Kontext der Entwicklung hin zu einem nachhaltigen Tourismus gesetzt. Die gebürtige Bambergerin Anna Wittig hatte im August und September 2016 mit Unterstützung des Bamberger Tourismus & Kongress Service (TKS) die Untersuchung durch eine qualitative schriftliche Befragung durchgeführt und im Rahmen ihrer Masterarbeit der Uni Greifswald erarbeitet und veröffentlicht. In Bamberg hat sie die Studie auf dem Offenen Forum Tourismus des TKS am 15. Mai 2017 präsentiert und zur Diskussion gestellt. Für den TKS stecken darin eine Menge Anregungen für die weitere Arbeit hin zur besseren Verträglichkeit des Tourismus für alle Bamberger.
Hier ist Anna Wittigs Präsentation mit den wesentlichen Ergebnissen aus der Studie:
Tourismusakzeptanz in Bamberg – Vortrag von Anna Wittig beim OFT 15_05_2017

Einladung zum OFT mit der Präsentation der aktuellen Studie zum Thema Tourismusakzeptanz

Der Tourismus & Kongress Service (TKS) lädt Sie zum Offenen Forum Tourismus (OFT) ein, das auch in diesem Jahr ein aktuelles Thema im Bamberg-Tourismus aufgreift und in den Mittelpunkt des Nachmittags stellt.

Im vergangenen Jahr hat die Bambergerin Anna Wittig im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Uni Greifswald mit Unterstützung des TKS eine groß angelegte Befragung in Bamberg durchgeführt. In ausgewählten Stadtteilen Bambergs – stark frequentierten und weniger stark frequentierten – hat sie den jeweiligen Grad der Betroffenheit und der Tourismusakzeptanz in der Bevölkerung untersucht. Auf den Ergebnissen der Studie aufbauend, entwickelte Anna Wittig Ansätze zu einer nachhaltigen Entwicklung des Tourismus in Bamberg. Die äußerst aufschlussreichen Ergebnisse der Studie stellt sie im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung des OFT am Montag, 15. Mai, um 15.30 Uhr der Öffentlichkeit vor. Das OFT findet im Tagungsraum des TKS in der Geyerswörthstraße 5 statt. Gesonderte Einladungen werden nicht verschickt, eine Anmeldung ist ebenfalls nicht erforderlich, es soll explizit ein offenes Forum sein. Alle Interessenten sind herzlich zur Präsentation eingeladen und können sich an der anschließenden Diskussion beteiligen.

Gemeinsam über die Million

Damit weiterhin viele vom Tourismus und alle mit dem Tourismus leben können – Unter dieses Motto haben wir unsere Bilanz des Bamberger Tourismusjahres 2016 gestellt. Mit einem Wachstum im Übernachtungssektor von 8,7 % auf 659.854 Übernachtungen in der Stadt und einem Wachstum von 10,3 % auf 397.168 Übernachtungen im Bamberger Land haben Stadt und Land gemeinsam erstmalig die Grenze von einer Million Übernachtungen überschritten. Diese Entwicklung betont die Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs für die Region noch einmal mit einem kräftigen Ausrufezeichen und unterstreicht das enorme Wirkungsvermögen des qualitativen Übernachtungstourismus. Ein großer Fokus lag in diesem Jahr aber auch auf den Maßnahmen zur Tourismusverträglichkeit mit konkreten Maßnahmen zur Besucherlenkung, Entzerrung und Reduzierung der Gruppengrößen sowie einer weiteren Veranstaltung im Rahmen der Aktion „Unser Bamberg – da schau her!“. Die groß angelegte Umfrage zu Tourismusakzeptanz und – verträglichkeit in verschiedenen Stadtteilen Bambergs, die 2016 durchgeführt wurde, ist mittlerweile auch abgeschlossen. Die Auswertung der Ergebnisse werden wir in unserem Offenen Forum Tourismus (OFT) Mitte Mai – und dann auch an dieser Stelle – der Öffentlichkeit vorstellen.

Hier gibt es die ausführlichen Informationen
rund um das Bamberger Tourismusjahr 2016.

Restplätze für Schnellentschlossene

wir-logodie „Seminarreihe für engagierte Gastgeber“ der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim (WiR) bietet touristischen Betrieben in Stadt und Land spannende und wichtige Fortbildungsangebote in der Region für die Region zu erschwinglichen Preisen. Insbesondere für die aktuellen Seminare 2 (Rechtsgrundlagen im Gastgewerbe am 9.1.2017) und 3 (Kundenorientierung und Kundenbindung am 30.1.2017) sind noch Restplätze verfügbar. Die Seminare 4 und 5 sind bereits ausgebucht, es gibt allerdings eine Warteliste, unter Umständen werden noch Zusatztermine angeboten.
Mehr dazu im Flyer
Hier geht’s zur Anmeldung.

Weitere Seminare aus dem Bereich der Unternehmensführung gibt es auch:
Mehr dazu im Flyer

 

„Unser Bamberg – da schau her“ ging aufs Wasser

avalon_passion-1Positive Neugierde trieb am Wochenende des 12./13. Novembers über 2.000 Besucher in den Bamberger Hafen. Unter dem Motto „Unser Bamberg – da schau her!“ bot der Tourismus & Kongress Service wieder einmal einen spannenden Einblick in einen Aspekt des touristischen Geschehens. In Zusammenarbeit mit dem bayernhafen Bamberg und Avalon Waterways konnten die Bamberger heuer zwei Tage lang ein Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Avalon besichtigen. Über 900 solcher Schiffe legten im Jahr 2016 in Bamberg an. Die Teilnehmer dieser Flusskreuzfahrten – vorwiegend aus englischsprachigen Ländern, aber auch zunehmend aus dem deutschsprachigen Bereich – verbringen meist bis zu 4 Stunden Zeit in Bamberg, besichtigen die Stadt im Rahmen Weiterlesen

Vegetarisches Kochen für Köche – Workshop am 28.11.

Die Bamberger Gärtner pflanzen miitten in der Stadt frisches Obst und Gemüse anAlleine die Tatsache, dass ich in unserem Bildarchiv kein einziges Bild eines vegetarischen Gerichts gefunden habe, zeigt mir, dass diese Veranstaltung nicht umsonst ist! Gleichwohl alle Restaurants und Braugaststätten vegetarische Speisen auf der Karte haben, werden mir Vegetarier sicher bestätigen, dass die Vielfalt und Kreativität fleischloser Gerichte dem Erfindungsreichtum traditioneller fleischhaltiger Spezialitäten noch um einiges hinterherhinkt. Dabei steigt die Nachfrage! Also auf, Ihr Köche, zum Workshop mit Marcus Müller vom Landgasthof Lahner in Veilbronn, gleich vor der Haustür in Bamberg im bfz am 28.11.2016! Frische Ideen und Impulse für die eigene Küche!
Eine Veranstaltung der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim.

Gleich hier anmelden  oder  hier erstmal weiter informieren

Rauf aufs Schiff – Tage des offenen Kreuzfahrtschiffs 12. & 13. November

logo-tage-des-offenen-schiffs„Unser Bamberg – da schau her!“ geht in die nächste Runde. Dieses Mal geht es um die Flusskreuzfahrer. Wieder einmal gibt es für Bambergs Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit eines Perspektivwechsels.
Was ist nicht schon alles über die Flusskreuzfahrer geredet und geschrieben worden. Die einen wollen sie nicht missen, sagen, die bringen Geld und InteUnser Bamberg - da schau her - Logornationalität in die Stadt, die anderen schimpfen über verstopfte Wege, Ultrakurzaufenthaltstouristen und Bus-Chaos. Nun gibt es die einmalige Chance ein solches Kreuzfahrtschiff einmal von innen zu besichtigen und sich aus erster Hand über den Flusskreuzfahrttourismus zu informieren. Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. November 2016 laden bayernhafen Gruppe und Stadt Bamberg mit freundlicher Unterstützung der Reederei Avalon Waterways im Bamberger Hafen auf die „Avalon Passion“ ein, ein Schiff der Luxusklasse. Weiterlesen